FAQ

Fragen und Antworten auf einen Blick

Fragen zur App

Download von Stadt-Karten

Ich habe einen Gutscheincode für die App. Wie kann ich diesen einlösen?

Ich habe einen Gutscheincode für die App. Wie kann ich diesen einlösen?

Je nach Plattform (Android oder iOS) gelangst du wie folgt zum Download:

Android-App:
* Du kannst den Gutscheincode direkt in der App für ein Stadt-Paket deiner Wahl einlösen.
* Rufe das App-Menü auf und tippe neben deiner aktuellen Stadt (bzw. dem Punkt „Hol dir deine Stadt“, falls bisher noch keine Stadt installiert wurde) rechts auf den kleinen Pfeil
* Tipp auf das blaue “+”-Symbol in der unteren Ecke
* Wähle die gewünschte Stadt aus der Liste aus und tippe auf “Paket herunterladen“

iOS-App:

Löse den Gutscheincode direkt auf der Bike Citizens Website über den Button “Gutscheincode einlösen” in der Menüleiste oben rechts ein oder löse ihn direkt hier ein
Folge den Schritten (Login mit deinem App-Account oder registriere dich) und wähle die Stadt deiner Wahl und klicke auf “Installieren”
Das Städtepaket ist nun in der Bike Citizens App unter deinem Account verfügbar

Ich habe ein Stadt-Paket mit einem Gutscheincode freigeschaltet. Kann ich dieses im Falle eines Datenverlustes wiederherstellen?

Ja, insofern du vor Verlust der Karte bereits in der App registriert warst. In diesem Fall wurde die freigeschaltete Stadt automatisch mit deinem Bike Citizens Account verknüpft. Dadurch kann die Stadt nach einer Neuinstallation jederzeit wieder kostenlos heruntergeladen werden, nachdem du dich wieder mit deinen ursprünglichen Benutzerdaten in der App angemeldet hast.

Ohne vorherige Registrierung ist es uns leider nicht möglich, eingelöste Gutscheine zuzuordnen und bei einer Neuinstallation der App wiederherzustellen.

Ich habe ein Stadt-Paket per In-App-Kauf erworben. Kann ich dieses im Falle eines Datenverlustes wiederherstellen?

Gekaufte Stadt-Pakete werden über den Google Play Store bzw. iTunes abgerechnet und mit deinem Store-Benutzeraccount verknüpft. Wenn die App auf dem gleichen oder einem anderen Gerät neu installiert wird kann das gekaufte Paket ohne erneute Bezahlung wiederhergestellt werden, insofern der gleiche Store-Account am Gerät eingerichtet ist.

Routing

Wie wirkt sich die Wahl des Fahrrad-Typs auf die Routenführung aus?

Die Auswahl des Fahrrad-Typs spielt vor allem im Hinblick auf die Wahl des Straßenuntergrunds im Verlauf einer vorgeschlagenen Route eine Rolle. So werden beispielsweise bei Auswahl des Typs „Rennrad“ Abschnitte mit Kopfsteinpflaster oder losem Untergrund eher gemieden. Insofern nicht der Typ „Mountainbike“ gewählt wurde, wird außerdem versucht, Abschnitten mit Straßenbahnschienen eher auszuweichen – besonders, wenn darüberhinaus das Routing-Profil „Gemütlich“ gewählt wurde.

Wie wirkt sich die Wahl des Routing-Profils auf die Routenführung aus?

Die Auswahl des Routing-Profils nimmt Einfluss darauf, wie große Umwege in Kauf genommen werden, um weniger fahrradfreundliche Wege (z.B. verkehrsreiche Auto-Straßen) zu vermeiden.

  • Beim Profil „Gemütlich“ wird viel Wert auf die Wahl dezidierter Rad-Infrastruktur bzw. kleiner Wohn- und Nebenstraßen gelegt. Es werden nach Möglichkeit Alternativrouten bevorzugt, wenn dadurch „ungemütliche“ Straßenabschnitte gemieden werden können – auch wenn die Fahrt dadurch etwas länger wird.
  • Das Profil „Schnell“ ist an erfahrene Radler gerichtet, die eher flott unterwegs sind und sich auch auf für Kfz geöffneten Fahrspuren sicher fühlen. Die berechnete schnellste Route ist nicht zwangsläufig auch die kürzeste, wenn dadurch Abbiegungen verhindert werden können.
  • Das Profil „Normal“ bildet einen Mittelweg zwischen den beiden anderen Profilen und richtet sich an einigermaßen erfahrene Radler, die ohne allzu große Umwege, aber doch einigermaßen stressfrei, zum Ziel kommen wollen.

Fahrtenaufzeichnung & Datennutzung

Wozu dient die Fahrtenaufzeichnung?

1) Einerseits ermöglicht dir die Fahrtenaufzeichnung, die mit deinem Fahrrad zurückgelegten Fahrten rückblickend in deinem Dashboard einsehen zu können – unter anderem visuell dargestellt als deine ganz persönliche Heatmap. Das soll einerseits der Motivation dienen, noch regelmäßiger aufs Fahrrad zu steigen, und anderseits mit Hilfe der visuellen Darstelllung auch aufzeigen, wie gut das Fahrrad als urbanes Verkehrsmittel geeignet ist.

2) Bei hinreichend großer Datenbasis lassen sich viele wertvolle Informationen über die Fahrrad-Infrastruktur in einer Stadt extrahieren. Zum Beispiel kann mit Hilfe der Daten besser beurteilt werden, wo Verbesserungen der Infrastruktur am nötigsten wären oder wo Ampelschaltungen besser koordiniert werden sollten. Aus diesem Grund stellen wir die von App-Usern generierten Daten in anonymisierter Form für Städteplaner und Forschungsprojekte zur Verfügung.

3) Auch das Bike Citizens-Routing selbst kann mithilfe der aufgezeichneten Daten verbessert werden. So können beispielsweise durchschnittliche Wartezeiten an Kreuzungen berechnet und die Routenvorschläge dahingehend weiter optimiert werden.

Kann die Fahrtenaufzeichnung deaktiviert werden?

Ja, die Fahrtenaufzeichnungen kann in den App-Einstellungen jederzeit aktiviert und deaktiviert werden.

Wann werden meine Fahrten aufgezeichnet?

Insofern die Fahrtenaufzeichnung in den App-Einstellungen aktiviert ist, werden deine Fahrten sowohl bei Nutzung der Navigation als auch bei Nutzung des Fahrradcomputers aufgezeichnet.

Welche Informationen werden gespeichert?

Entlang einer gefahrenen Strecke werden periodisch folgende Informationen gesammelt: Position, Zeitstempel, aktuelle GPS-Genauigkeit, Meereshöhe sowie die Richtung laut Kompass-Sensor. Pro Fahrt werden außerdem folgende Informationen gesendet: eine bei der Installation der App zufällig generierte Seriennummer (um verschiedene Fahrten zuordnen zu können), das Smartphone-Modell, Betriebssystemversion, App-Version sowie die Uhrzeit (z.B. zu Beginn und am Ende der Fahrt).

Wie werden die Daten gespeichert?

Die Ortsdaten werden personalisiert auf unseren Servern gespeichert. Das heißt, einzelne Fahrten werden mit den Anmeldedaten verknüpft und können dann in einer personalisierten Ansicht in einem Dashboard eingesehen werden. Die Übertragung von personalisierten Daten zwischen deinem Smartphone oder Computer und unseren Servern erfolgt immer verschlüsselt. Zusätzlich wird das Passwort in der Server-Datenbank verschlüsselt (mit Salt) gespeichert. Die Datenbank-Server befinden sich in Deutschland oder Österreich.

Was passiert mit den gesammelten Informationen?

Die gesammelten Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Statistische und visuelle Aufbereitung für persönliche und kollektive Ansichten
  • Datenanalyse, um Informationen für die Verbesserung des Routing zu gewinnen
  • Erstellung von personalisierten und kollektiven Visualisierungen (z.B. One Year of pedal power)
  • Berechnung von aggregierten Daten (z.B. auf Städte-Ebene) und deren Darstellung auf Webseiten
  • Mini-Dashboard in der App

In Planung:

  • Download der Daten im GPX-Format (und ggf. anderen Formaten)
Werden meine Informationen an Dritte weitergegeben?

Wir geben grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter, außer für Projekte, die direkt oder indirekt auch unseren Usern zugute kommen – etwa durch Verbesserung der Radinfrastruktur (z.B. Weitergabe von aggregierten Daten an Stadtverwaltungen zur Identifikation ausbaubedürftiger Punkte) oder durch Verbesserung des Routing/der Navigation (siehe z.B. unser Forschungsprojekt BikeWave). Im Falle einer Weitergabe an Dritte werden aufgezeichnete Daten grundsätzlich anonymisiert. Es wird keine Weitergabe der Daten zu Werbezwecken geben.

Wann werden meine Fahrten hochgeladen und wie groß ist das Datenvolumen?

Deine Fahrten werden jeweils nach Ankunft am Ziel bzw. manueller Beendigung der Aufzeichnung automatisch hochgeladen. Hier kann eingestellt werden, ob das Hochladen nur bei bestehender WLAN-Verbindung oder auch bei mobiler Datenverbindung erfolgen soll (Einstellung „Uploadstrategie“).

Falls das Hochladen nicht sofort erfolgt geht die gespeicherte Fahrt natürlich nicht verloren, sondern es wird beim nächsten Starten der App ein neuer Versuch unternommen.

Die Menge der zu übertragenden Daten pro Fahrt hängt von mehreren Variablen ab, vor allem von der Fahrtdauer. Erfahrungsgemäß beträgt die Datenmenge pro Minute knapp 10 kB.

Wie kann ich meine aufgezeichneten Fahrten (Tracks) aus der App exportieren?

Du kannst deine aufgezeichneten Fahrten als GPX-Datei exportieren und verschicken.

Auf dem iPhone:  Auf der Fahrtenübersicht den ausgewählten Track nach links “wischen” und über GPX-Button exportieren.

Auf Android: Im Dashboard auf der Fahrtenübersicht lange auf den Track tippen, Fahrt markieren und über den Sharing-Button exportieren.

Feedback & Probleme

Wo kann ich Probleme bzw. Fehler melden?

Bitte schicke uns eine Fehlerbeschreibung inkl. Angabe deines Smartphones, der Betriebssystemversion und deines Benutzernamens (falls vorhanden) an info@bikecitizens.net. Gegebenenfalls kann es auch hilfreich sein, wenn du uns gleich noch einen Screenshot der Fehlermeldung bzw. der Problem-Ansicht mitschickst. Wir kümmern uns umgehend um dein Anliegen.

Ich habe Feature-Wünsche, Verbesserungsvorschläge oder möchte generell Feedback zur App loswerden.

Wir freuen uns natürlich immer über Feedback. Sende uns einfach eine Nachricht an info@bikecitizens.net.

EMBERS Challenge Köln

Was ist die EMBERS Challenge Köln? Wo finde ich nähere Informationen?

Schau einfach mal in unseren Urban Independence Magazin Artikel dazu:

Die kluge Stadt von morgen

Warum heißt die Kampagne „Challenge“? Kann ich etwas gewinnen?

Es geht darum, die Herausforderungen (z. B. Verkehrssituation oder Luftqualität), vor denen Städte heutzutage stehen, als Challenges zu verstehen und ihnen mit technologischen Mitteln zu begegnen.

Die Stadt Köln sieht ihre größte Challenge im täglichen Radverkehr, und möchte diese verbessern. Du selbst kannst einen großen Beitrag dazu leisten, indem du uns hilfst, die neuen Funktionen in der Bike Citizens App auf deinem täglichen Radweg auszuprobieren. Auch wenn du nichts gewinnen kannst, schaut dabei trotzdem etwas für dich heraus: Eine kostenlose Smartphone-Halterung Finn, das kostenlose Köln-Städtepaket in der Bike Citizens App und natürlich die Freude am täglichen Radfahren.

Wann läuft die EMBERS Challenge Köln?

Die EMBERS Challenge Köln läuft von 1. bis 31. Oktober 2018.

Ich habe ein iPhone, kann ich auch teilnehmen?

Die Bike Citizens App ist auch für iOS verfügbar. Auch das Köln-Städtepaket steht dir im Kampagnenzeitraum kostenlos zur Verfügung. Allerdings stehen die neuen Funktionen im Testzeitraum ausschließlich Android-Phones zur Verfügung.

Ich habe mich für die EMBERS Challenge Köln angemeldet, finde aber den Button nicht.

Falls die Änderungen noch nicht übernommen wurden kannst du dich aus- und neu einloggen:

Android: Menü > Klicke auf dein Profilbild > rechts oben auf den Stift (bearbeiten) > nach unten zum Abmelden. Logge dich anschließend mit deinen Daten wieder ein.

iOS:

Hinweis: Die EMBERS Challenge ist nur während Routen welche innerhalb des Köln Städtepakets aufgezeichnet oder navigiert werden möglich.

Warum ist die EMBERS Challenge Köln nur für Android verfügbar?

Das Projekt hatte einen sehr engen Zeitplan, weshalb es wichtig war, einen Prototypen der neuen Funktionen für ein System zu entwickeln, das ein möglichst breites Publikum erreicht. Im Moment sind die Funktionen nur für Android-Geräte implementiert.

Konnte deine Frage nicht beantwortet werden? Schicke uns einfach eine Nachricht. Wir melden uns in Kürze bei dir.
Nachricht schicken