Bike Citizens und “Österreich Radelt Zur Arbeit”

Bike Citizens und “Österreich Radelt Zur Arbeit”

Diese App-Fusion setzt aufs Rad

  • Anmeldung zur österreichweiten Fahrrad-Motivationskampagne ab sofort möglich
  • Teamreise in die Welthauptstadt des Radfahrens als verlockender Hauptpreis
  • Implementierung von „Österreich Radelt Zur Arbeit“ in der Bike Citizens App

Graz, am 29. März 2017. Die Motivations-Kampagne „Österreich Radelt Zur Arbeit” startet 2017 erfolgreich ins siebte Jahr. Die App von Bike Citizens erleichtert seit diesem Jahr die Erfassung der Touren und bringt Zusatznutzen.

Radelt zur Arbeit

Im Mai können Teilnehmende bei der österreichweiten Kampagne „Radelt Zur Arbeit“ der Radlobby Österreich attraktive Preise erradeln. Schon jetzt können Teilnehmende ihre Radelkilometer in der persönlichen Statistik erfassen. Für Unternehmen selbst winken Radabstellanlagen. Die Anmeldung ist ab sofort kostenlos auf www.radeltzurarbeit.at oder in der Bike Citizens App möglich.

Reise nach Amsterdam für das Gewinner-Team von „Radelt Zur Arbeit“

Eine Bedingung für die Chance auf Teampreise lautet, dass Teams gebildet werden müssen. Somit können auch radelmüde Arbeitskolleginnen und -kollegen motiviert werden, öfter Fahrrad zu fahren. Und das sollten sie als Team an mindestens der Hälfte ihrer persönlichen Arbeitstage im Mai tun, um bei der Teampreis-Verlosung berücksichtigt zu werden. Auch der Weg zu ehrenamtlichen Tätigkeiten oder zum Arbeitsmarktservice zählt hierbei als Arbeitsweg.

Neben den Teampreisen lockt das Radel-Lotto: Hier wird im Mai täglich per Zufallsgenerator eine Person ausgelost und angerufen. Ist diese an eben diesem Tag mit dem Rad zur Arbeit gefahren, erhält sie den Radel-Lotto-Tagespreis.

Unterstützt wird „Radelt Zur Arbeit“ vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich und von den teilnehmenden Bundesländern. Als Team-Hauptpreis winkt eine Reise von Jochen Schweizer nach Amsterdam, die Welthauptstadt des Radfahrens. In den einzelnen Bundesländern gibt es zudem Kooperationen mit regionalen Sponsoren, die weitere tolle Preise zur Verfügung stellen.

Bike Citizens und „Radelt Zur Arbeit”– aus zwei mach eins

Bisher waren zwei Apps notwendig, um einerseits die Fahrradnavigation und das Tracking von Bike Citizens zu nutzen und andererseits am Gewinnspiel von „Radelt Zur Arbeit“ teilzunehmen. Nun vereint die Bike Citizens App (verfügbar für iOS und Android) unter dem Menüpunkt „Kampagnen“ alle gewünschten Funktionen.

Der Vorteil der Zusammenlegung liegt vor allem im einfachen Erfassen der gefahrenen Arbeitskilometer, im Zusatznutzen durch Fahrradnavigation, sowie in der Anzeige individuell aufbereiteter Statistiken. Internetzugang ist für die Aufzeichnungen nicht notwendig, denn die App ist offline nutzbar.

Rückblick auf „Radelt Zur Arbeit“ 2016

  • 21.000 aktive Teilnehmende
  • 4 Millionen Arbeits-Radelkilometer
  • 500 Tonnen CO2-Ersparnis
  • Unternehmen mit den meisten Radelkilometern: Bank Austria Wien (auch bedingt durch die große Mitarbeiteranzahl)

Über Bike Citizens

Bike Citizens wurde 2011 von den Fahrradboten Daniel Kofler und Andreas Stückl als BikeCityGuide in Graz gegründet. Das Unternehmen beschäftigt bereits mehr als 30 Mitarbeiter/innen in Graz und Berlin. Ziel von Bike Citizens ist es, das Radfahren in Städten attraktiver zu machen und in weiterer Folge zu einer Erhöhung der urbanen Lebensqualität beizutragen. Dafür entwickelt Bike Citizens eigene Produkte und bietet urbanen radfahrenden Menschen eine Plattform für Information und Austausch. Städten, Unternehmen und Organisationen bietet Bike Citizens Softwarelösungen sowie Kommunikations- und Marketingkonzepte zur Förderung des Radverkehrs.

Pressekontakt

Bike Citizens
Simone Feigl
+43 660 542 4147

simone.feigl@bikecitizens.net
presse@bikecitizens.net
www.bikecitizens.net