Graz-Tokyo Teil #3: Grenzerfahrungen auf russischem Boden

Durch die Ukraine nach Russland. Ein verhältnismäßig kleiner Teilabschnitt der Reiseroute von Elias und Fabio – doch gleichzeitig die wahrscheinlich kritischste Etappe des Projekts. Zumindest, was den Zeitfaktor angeht. Und die emotionale Anspannung. Bislang hat der österreichische Pass die Türen und Herzen in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine problemlos geöffnet. Bis zur russischen Grenze begleitete die Grazer Jungs aber nicht nur das altbekannte schlechte Wetter, sondern auch eine gehörige Portion Angst.