Das urbane Fahrradmagazin

Fahrradsaison 2018 – Nichts Neues. Aber Besser!

Der Frühling traute sich dieses Jahr gar nicht hinaus. Er hat dem Sommer sofort die freie Bahn überlassen. Damit explodierte die Anzahl der Radfahrenden auf den Straßen und das hält an! Im Jahr eins nach dem großen Jubiläum des tollsten Fortbewegungsmittels der Welt nimmt alles wie gewohnt seinen Lauf. Es ist die Zeit der Check-Ups und Neuanschaffungen. Doch wie neu können Fahrrad und Zubehör im Jahr 2018 überhaupt sein?

Juliane Schuhmacher
1987 in Berlin geboren, radelt sie seit Jahren durch die deutsche Hauptstadt und über deren Grenzen hinaus. Mit chronischem Fernweh, lässt sie sich keine Gelegenheit entgehen, unterwegs zu sein. Auf dem Blog radelmaedchen.de schreibt sie nicht nur über die Erlebnisse einer Großstadtradlerin und ihre Reisen, sondern auch über Fahrradbekleidung. Das Thema ihrer Masterarbeit im Modesdesign: Radelmädchen – Urbane Mode für Frauen mit und ohne Fahrrad.
Auf der Suche nach den Fahrradtrends auf der VELOBerlin 2018 © Juliane Schumacher

Für ein “Trend-Spotting” der Saison 2018 statten wir der Berliner Fahrradschau und der VELO Berlin einen Recherche-Besuch ab. Und eines war schnell klar: Es gibt nichts „wirklich“ Neues – dafür sehr viel, das überarbeitet, oder schlicht besser geworden ist.

Kurz zu den Fahrrad-Festivals: Die Berliner Fahrradschau fand zum 9. Mal statt. Der Mix aus urbaner Fahrradkultur, Lifestyle sowie Events rund ums Fahrrad war gelungen – bot jedoch wenig Neues. Die VELO Berlin sorgte auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof für ordentlich frischen Wind. Der beeindruckende Ort und das neue Konzept sprachen sich herum: Über 16.000 Besucher/innen machten sich neugierig auf den Weg in die historischen Hangars fünf und sechs mit ausladender Testfläche auf dem Flughafenvorplatz.

Ein Fokus der VELO Berlin lag auf dem Thema Lastenrad. Das InternationaleCargobike-Festival mit über 60 verschiedenen Lastenrad-Marken fand zum ersten Mal in Berlin statt. Zwei davon haben wir herausgepickt und möchten damit einleitend die Highlights der Saison 2018 vorstellen.

Rubrik: Transportrad / Familienrad / Lastenrad

Berliner Wanne
Das einspurige Kiez-Cargo-Bike Berliner Wanne mit der extra-großen Wanne kann bis zu 100 kg Zuladung tragen und arbeitet mit einem Seilzuglenksystem. Die Entwickler, die das Rad in Handarbeit aufbauen, wollen mehr als nur ein weiteres Cargobike auf den Markt bringen: Mitgründer und Architekt Philipp Bauer konzipierte einen Bike-o-mat und will damit ein öffentliches Lastenfahrrad-Leihsystem für Berlin aufbauen. Benötigt wird dafür nur die Fläche eines PKW-Parpklatzes – für bis zu 12 Cargobikes!

Berliner Wanne Lastenrad Cargobike Familienrad Radelmädchen Seilzug Sharing

Innovativ: Das Seilzuglenksystem © Juliane Schumacher

 

Berlin Wanne Radelmaedchen Lastenrad Cargobike Transportrad Familienfahrrad Sharing

Zuladung bis 100 kg ist kein Problem © Juliane Schumacher


Muli-Cycles
Das Muli-Transportrad, ab Sommer 2018 auch mit Riemenantrieb, steht im Kontrast dazu für ein platzsparendes Konzept. Das ideale Pendler/innen- und Familienlastenradmit der Länge eines „normalen Fahrrades“ passt problemlos in einen Standard-Aufzug. Der klappbare mit bis zu 70 kg beladbare Korb kann individuell angepasst werden und lässt sich für den Einkauf genauso gut nutzen, wie für die Mitnahme von zwei Kindern –inkl. Regenverdeck. Die Sitzposition vom Nachwuchs kann mit zwei Handgriffen dem Alter (und der Laune)des Kindes entsprechend verändert werden.

Muli Lastenrad Familienrad Transportrad Cargobike kompakt Kindersitz

Der Kindersitz für 1-2 Kinder ist variabel in der Blickrichtung. Der Korb ist klappbar. © Juliane Schumacher

 

Muli Lastenrad Familienrad Transportrad Cargobike kompakt

Das schützende Regenverdeck auf dem “kurzen Lastenrad” © Juliane Schumacher


Rubrik: Urbanes Fahrrad

Urwahn Bike
Klares, durchdachtes Design, hochwertige Komponenten und sinnvolle Details, das zeichnet die Urwahn Bikes aus. Die Entwickler aus Magdeburg beschreiben ihr Rad folgendermaßen: „Im Zentrum unserer Entwicklung steht unser innovatives Rahmenkonzept. Durch die Kombination aus der speziellen Geometrie und eines hochfest CrMo Stahls können wir den Fahrkomfort erhöhen, indem wir das Hinterrad elastisch aufhängen und Fahrbahnstöße/-unebenheiten gerinfügig kompensieren. Im Sinne des Anwenders haben wir den Stahlrahmen funktional mit einem integrierten LED-Licht- und GPS-Trackingsystem ergänzt. Alle unsere Urwahn Bikes verursachen einen sehr geringfügigen Instandhaltungs- und Wartungsaufwand.“

Bis Ende Mai 2018 lief die Kickstarter-Kampagne von Urwahn. Wir hoffen und drücken die Daumen!

urwahn platzhirsch kickstarter startnext urban bike pure new trend 2018

Wartungsfreier Platzhirsch + Stadtfuchs: Urwahn Räder überzeugen mit Riemenantrieb, Nabendynamo, integriertem GPS-Tracking  © Urwahn

 

Urwahn Bike Fahrrad Trend neu Stadtfuchs Platzhirsch

…und integriertem LED-Licht im schlanken Rahmen © Urwahn


Rubrik: Accessoires für Rad und Fahrer/in

Trinkflasche: Closca Design Bottle
Hier kommt eine seltene, echte Innovation: Die Closca Design Trinkflasche lässt sich ohne separate Halterung am Fahrrad befestigen. Ob an der Sattel- oder Lenkerstange, die umweltfreundliche Glasflasche mit der Silikonhülle und einem dehnbaren Band mit Fidlock™-Magnetverschluss ist überall flexibel anbringbar. Die Closca Water App dazu verrät, wo der nächste Trinkbrunnen ist. Die Intention der Marke: Plastikmüll aus dem Alltag und den Weltmeeren verbannen!

Closca Bottle App Water Design VELO Berlin Glass

Die Closca Bottle lässt sich ohne extra Flaschenhalter am Rahmen  fixieren © Juliane Schumacher


Faltrad-Zubehör: Fahrer Berlin
Fahrer Berlin bietet innovatives und praktisches Zubehör rund ums Fahrrad. Neu ist 2018 die Tasche GANOVE fürs Brompton Faltrad, die sich auf den passenden neuen Frontträger FRONT RACK mittels breiter Lasche aufziehen lässt. Damit lässt sich zum Beispiel der Laptop entspannt transportieren und die kleinen Falter sind noch flexibler im urbanen Alltag einsetzbar. Wie praktisch die Räder wirklich sind, haben schon einige Bike Citizens herausgefunden: Hier geht es zum Brompton Alltagstest, revolutionären Faltrad-Gedanken sowie Inspiration für den Urlaub.

Fahrer Berlin Brompton Rack Gepäcksträger Front Frontträger Gepäck Tasche

Fahrer Berlin Frontgepäckträger fürs Brompton Faltrad © Karen Rike Greiderer

 

Fahrer Berlin Brompton Rack Gepäcksträger Front Frontträger Gepäck Tasche

Die Fronttasche passend zum Trägersystem gibt’s auch von Fahrer Berlin © Karen Rike Greiderer


Sattel: Brooks Cambium-All 
Weather Colour
Der Brooks Ledersattel gilt seit Jahrzehnten als derKlassiker. Mit der Cambium-Reihe aus Naturkautschuk hat Brooks England schon innerhalb kurzer Zeit einen neuen Kultsattel erschaffen. Überarbeitet und besonders witterungsbeständig kommt der Cambium-All Weather 2018 in verschiedenen Farbvarianten und als Sonderedition exklusiv für die Teamfahrräder von 8 bar-BikesBerlin.

Brooks Cambium Sattel Farben 8Bar

Die Brooks All-Weather-Cambium Sonderedition fürs 8 bar-Bike © Juliane Schumacher

 

Brooks Cambium Sattel Farben 8Bar

Die aktuelle Farbpalette des Cambium-All Weather für jedes Rad © Juliane Schumacher


Rubrik: Sicherheit rund ums Rad

Sicherheits-Einsatz: Hexlox
Um den neuen Sattel am Rad auch entsprechend zu sichern, lohnt sich eine kleine Aufrüstung. Speziell für alle schnell abschraubbaren Teile am Fahrrad entwickelt, bietet Hexlox Einsätze, die in die vorhandene Inbusschraube eingesetzt und nur mit einem speziellen Schlüsselcode wieder entfernt werden können. Diebe haben es damit schwer, dengeliebten Sattel oder die hochwertigen Laufräder zu stehlen.

Hexlox VELO Berlin Schloss Fahrradschloss Fahrradsicherung Imbus

Unsichtbare Sicherheit für den geliebten Sattel und den hochwertigen Laufradsatz von Hexlox © Juliane Schumacher


Schloss zum Verlängern: Litelok
Ein leichtes, flexibles und verlängerbares Stahlschloss mit Sold Secure Gold – Status, das optisch an textile Strukturen erinnert, gibt es als flache Version von Litelok. Die sympathischen Waliser haben bereits 2015 eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne durchgeführt. Das Schloss lässt sich um die Hüfte tragen, am Fahrrad an verschiedenen Positionen und man kann mehrere Elemente ineinander klicken und es somit verlängern!

Litelok Schloss Fahrradschloss Verlängerung Verlängerbar Steck zusammenstecken VELO

Das Litelok mit Klicksystem erinnert an textile Strukturen  © Juliane Schumacher

 

Litelok Schloss Fahrradschloss Verlängerung Verlängerbar Steck zusammenstecken VELO

Praktisch: Das Litelok lässt sich flexibel biegen, befestigten und verlängern  © Juliane Schumacher

 

Rubrik: Bekleidung

Hosen: Alberto Bike
Seit Jahren sind die Mönchengladbacher von Alberto Bike bei der Berliner Fahrradschau anzutreffen und haben immer wieder etwas Neues dabei. Der Hosenspezialist bietet zahlreiche Modelle, die für Mann und Frau ein stylisches, sowie komfortables Trageerlebnis bieten – mit und ohne Fahrrad. Die Schnitte sind durchdacht und bequem, die Materialien wasserabstoßendund langlebig mit reflektierenden Details.

Alberto Jeans Fahrradhose Fahrradjeans BFS Cycling Wear Fahrradbekleidung urban

Die aktuelle Alberto Bike Kollektion © Juliane Schumacher

 

Alberto Jeans Fahrradhose Fahrradjeans BFS Cycling Wear Fahrradbekleidung urban

Reflektierende Details sorgen für Sichtbarkeit im Straßenverkehr © Juliane Schumacher

Vermisst haben wir neben den vielen guten Dingen vor allem funktionale und urbane Bekleidung für Radfahrende. Ein Grund mehr sich auf das Saison- Opening, Trends und Neuigkeiten 2019 zu freuen.

Juliane Schuhmacher
1987 in Berlin geboren, radelt sie seit Jahren durch die deutsche Hauptstadt und über deren Grenzen hinaus. Mit chronischem Fernweh, lässt sie sich keine Gelegenheit entgehen, unterwegs zu sein. Auf dem Blog radelmaedchen.de schreibt sie nicht nur über die Erlebnisse einer Großstadtradlerin und ihre Reisen, sondern auch über Fahrradbekleidung. Das Thema ihrer Masterarbeit im Modesdesign: Radelmädchen – Urbane Mode für Frauen mit und ohne Fahrrad.

Kommentar schreiben

Interessiert dich das Magazin?
Jetzt schmökern