Das urbane Fahrradmagazin

Die Bike Citizens Fahrrad-App ganz neu: Was steckt hinter dem großen Update?

Die Bike Citizens App ist seit vielen Jahren DAS Fahrrad-Navi für viele Radfahrer auf der ganzen Welt. Ob in Europa oder in Übersee, ob mit dem Citybike oder mit dem Rennrad, ob Wochenendausflug oder Nachmittagstour, die Bike Citizens Fahrrad-App bietet die richtige Menge an Funktionen, um die täglichen Anforderungen von Radfahrenden zu erfüllen.

Aber es ist wie Einstein sagte: “Das Leben ist wie Fahrradfahren, um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben.”

Und genau das haben wir getan, wir sind in Bewegung geblieben. Nach einigen intensiven Monaten, extrem kaffeelastigen Nächten und nervenaufreibenden Tagen: Wir können euch mit Stolz die Fertigstellung der neuen App verkünden! Mit neuen und vielen lang erwarteten Funktionen, einer stabilen Basis und einer benutzerfreundlicheren Oberfläche ist diese neue Version bereit für unzählige Ausfahrten!

Nicht nur für unser eigenes Entwicklerteam, sondern vor allem für unsere Nutzer und Nutzerinnen. Die Fahrrad-App ist nun schneller, zuverlässiger und Fehler lassen sich leichter beheben (denk daran – wir müssen nicht erst die alten Kisten mit Weihnachtsdekoration verschieben, um an die richtige Stelle zu kommen). Außerdem können die Rückmeldungen und Änderungswünsche, jetzt viel schneller bearbeitet werden.

Bike Citizens App

Der neue Look der Bike Citizens App

Von Grund auf neu

Warum ist dieses Update so anders als alle anderen Updates? Eine berechtigte Frage. Zunächst einmal haben wir ganz von vorne angefangen. Nach vielen Jahren des Aktualisierens und Erweiterns wurde unsere App wie ein typischer Dachboden: unordentlich, verstaubt und voll mit Dingen, die man nicht mehr braucht. Und jedes Mal, wenn man etwas Bestimmtes sucht oder etwas ändern möchte, muss man sich erst mal durch unzählige Kisten kämpfen, um an das gewünschte Ziel zu gelangen. Genau so ist es auch unserer App passiert. Aber jetzt, nach all dieser Arbeit, haben wir unsere “Dachboden-App” in ein komfortables, größeres und hochmodernes Wohnzimmer mit modernsten Möbeln verwandelt.

Bike Citizens App Profil

Deine persönliche Heatmao, Dein Wegschatz, Deine Kampagnen. Foto © Bike Citizens

Me – Dein Profil

Dieser Bereich ist ganz einfach: alles über DICH. Dein Profil, deine aufgezeichneten Fahrten im Detail, die Übersicht deiner Aktivitäten und deine Heatmap. Neben deinen Tracks werden hier auch deine freigeschalteten Achievements und Badges aufgelistet.

Bike Citizens App Plaza

Alles rund ums Fahrrad in Deiner Stadt. Foto © Bike Citizens

Bike Citizens Plaza

„Plaza“ ist der Ort, an dem du Infos über fahrradspezifische Themen und über Fahrrad-Events in deiner Region erhältst. Dies können z.B. Bike-to-Work-Kampagnen, Fahrrad-Petitionen, Magazin-Artikel oder Social Media Feeds sein. Die Region kann man selbst festlegen, von 10km Umkreis bis weltweit

Der Bike Citizens Markt

Der Markt ist der Ort, an dem du alle relevanten Services und Produkte von uns oder in Zukunft auch von unseren Partnern sehen und erwerben kannst.

 

Bike Citizens App Karte

Grenzenloses Radfahren auf der ganzen Welt. Foto © Bike Citizens

Stadt- und Regionskarten haben ausgedient

Der dritte Grund, warum dieses Update so anders ist, ist die geänderte Kartenstruktur. Im Jahr 2012 haben wir mit nur wenigen Stadtkarten angefangen. Die Regionen in unserer App wurden größer, kleinere Städte kamen hinzu und schließlich hatten wir einen Großteil der Städte weltweit in unserer App abgedeckt. Doch unabhängige Stadt- oder Regionskarten zu verkaufen, macht keinen Sinn mehr. Auch ihr, unsere Nutzer und Nutzerinnen, habt euch eine regionenübergreifende Plattform gewünscht, so dass man bei einer längeren Tour nicht die Karten wechseln muss.

Daher haben wir mit dem Verkauf von unabhängigen Karten aufgehört und stellen nun die ganze Welt kostenlos zur Verfügung – für alle.

Daher haben wir mit dem Verkauf von unabhängigen Karten aufgehört
und stellen nun die ganze Welt kostenlos zur Verfügung – für alle.

Und wo ist der Haken dabei?

Nun, es gibt keinen, die App ist kostenlos und wird es auch bleiben. Was wir getan haben, um sicherzustellen, dass wir weiterhin die nötigen Mittel für Wartung und Entwicklung bekommen, ist, dass wir uns eine Vielzahl neuer Funktionen ausgedacht haben, die man als Premium-Nutzer nutzen kann. Premium-Funktionen wie Multi-Stop-Routing, Tags setzen und deine eigene, individuelle Fahrrad-Heatmap sind nur für Premium-Mitglieder oder im kostenlosen Premium-Bereich verfügbar.

Kostenloser Premium-Bereich

Jeder, der die Bike Citizens Fahrrad-App herunterlädt, kann direkt mit dem Tracking und der Navigation beginnen. Keine Registrierung erforderlich, keine In-App-Werbung ansehen oder gar erst bezahlen. Nein, du kannst einfach losradeln! Für diejenigen unter euch, die ein bisschen mehr wollen, bietet die kostenlose Registrierung in unserer App jedoch einige zusätzliche Vorteile, die wir als “Deinen kostenlosen Premium-Bereich” zusammenfassen. Dies ist ein Bereich mit einem Durchmesser von 7 km oder 4,35 Meilen, den du selbst an einem beliebigen Ort festlegen kannst. Innerhalb dieses Bereichs stehen dir viele Premium-Funktionen kostenlos zur Verfügung. Das heißt, du kannst in deiner Stadt mit Multi-Stop-Routing navigieren, ohne Premium-Mitglied zu sein.

Navigation starten

Navigation – Neue Radwege entdecken

Tracking

Tracking – Fahrten aufzeichnen und teilen

Route

Eine Route planen

Bike Citizens Premium

Wenn du alle Funktionen haben willst, weltweit und ohne Einschränkungen, bieten wir noch eine dritte Möglichkeit: die Premium-Mitgliedschaft. Mit monatlich €3,50 oder einem Jahresabo von €28,- kannst du die App mit allen Funktionen weltweit nutzen.

Was sind die Premium-Funktionen?

  • Routenplanung mit beliebig vielen Zwischenstopps
  • Audio-Navigation
  • Tags erstellen und setzen
  • Benutzerdefinierte, hochauflösende Heatmap
  • Kartendownload zur Offline-Nutzung mit selbst gewähltem Bereich
  • … und vieles ist noch in Arbeit und bald verfügbar!

Eines der neuen Premium-Features ist das interaktive Heatmap-Sharing. Alle deine Fahrten, kombiniert in einem Bild, je intensiver die Farbe, desto mehr bist du gefahren. Du kannst deinen Zeitraum selbst wählen und die Heatmap mit anderen teilen!

Heatmap

Heatmap – Übersicht deiner Aktivitäten

Points Of Interest

Points of Interest – Neue Orte entdecken

Route

Eine Route planen

Aber das ist noch nicht alles!

Auch wenn die App schon einsatzbereit ist – es gibt noch einige coole Funktionen in Entwicklung, wovon viele davon bereits in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Aber es ist wie bei einem Geburtstag, es macht viel mehr Spaß, die Geschenke über den ganzen Tag verteilt zu bekommen, anstatt sie alle auf einmal auszupacken. Dessen sind wir uns bewusst…

Sei also gespannt, denn bald gibt es weitere Neuigkeiten!

Viel Freude bei deinen Ausfahrten mit der App

Bike Citizens

P.S.: Schreibt uns bitte eure Fragen und Rückmeldungen an: info@bikecitizens.net
Wir sind für jede Anregungen dankbar, die uns hilft die Bike Citizens App noch besser zu machen.

Tipp: Hast du schon von Finn gehört? Die universelle Smartphone-Halterung für Fahrräder von Bike Citizens? Mit jedem Finn, den du kaufst, erhältst du eine 3-monatige Premium-Mitgliedschaft für die Bike Citizens App!

Kommentar schreiben

Kommentare
  • Angelika

    Musste mich ehrlich gesagt erst an die neue App gewöhnen. Gut ist, dass man mehrere Zischenziele einfügen kann.

    Was zu optimieren wäre: Wenn man die Wahlmöglichkeiten für die Route “gemütlich”, “normal” und “schnell” schon in den Einstellungen festlegen könnte, das würde schneller gehen, wenn man eine neue Route wählt. Und gibt es noch in den Einstellungen die Auswahl, mit welchem Fahrrad man unterwegs ist, welche Untergründe man bevorzugt. Z.B. kein Kopfsteinpflaster?

    Und unterwegs nach dem Starten der Navigation sollte unterhalb dem Richtungspfeil in dem hellblauen Feld noch die Straße stehen. Damit man auch sicher weiß, dass man richtig abbiegt. In der Ansicht verschwindet dann leider auch die km-Angabe, also wie schnell man unterwegs ist. Das war in der alten App immer angegeben und ist jetzt leider weg.

    Antworten
Interessiert dich das Magazin?
Jetzt schmökern