Das urbane Fahrradmagazin

Die Berlin Bicycle Week ist das Mekka der Fahrrad-Fans

Vom 16. bis 22. März strömen Fahrradbegeisterte nach Berlin. Für eine Woche steht das Fahrrad mit all seinen Facetten im Mittelpunkt. Herzstück ist die Berliner Fahrradschau, die mittlerweile europaweit die größte Plattform für Lifestyle, Fahrradsport und Radkultur ist.

TanjaHaiden_square
Sportskanone und Adrenalinjunkie und wie sie selbst sagt, bestens ausgestattet mit einem positiven Glückskind-Syndrom. Neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten locken sie vor allem kreative Arbeiten. Im Job tobt sie sich deshalb mit Leidenschaft im Bereich Marketing und Kommunikation aus.
Foto © Rene Zieger Berliner Fahrradschau

Vom 16. bis 22. März werden in den Hallen der STATION Berlin die Trends der kommenden Saison präsentiert. Den Besucher erwartet ein modernes Messekonzept und eine urbane Festival-Atmosphäre. Trendige Bikes, stilvolle Fahrradmode, Accessoires und zahlreiche Events – ein „must go“ für Fans der Fahrradkultur.

Berliner Fahrradschau ist Plattform für Fahrradkultur

Bei der Berlin Bicycle Week dreht sich alles um das Lebensgefühl der Fahrrad-Szene. Fares Gabriel Hadid, Projektleiter der Berliner Fahrradschau, hat mit uns über das Konzept gesprochen: „Die Berliner Fahrradschau findet 2015 bereits zum sechsten Mal statt. Wir veranstalten in Europa die größte Messe im Bereich des modernen Fahrradsports und legen großen Wert auf ein wohl kuratiertes Markenportfolio. Für die Fahrrad-Community sind wir ein wichtiges Trendbarometer. Was auf unserer Messe präsentiert wird, ist in ein bis zwei Jahren Trend.“

2015 wird erstmals mit einer ganzen Fahrradwoche ein besonderes Highlight gesetzt. „Wir wollen in dieser Woche die Vielfalt der Bike-Kultur zeigen. Ob Mountainbike, Rennrad, BMX, Singlespeed, Kinderrad, Klassik-Bike, und vieles mehr – eine Woche lang dreht sich in Berlin alles um das Fahrrad! Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten, Ausstellungen, Shows, Rennen, Parties und Workshops wollen wir verstärkt die kulturelle Seite rund um das Fahrrad und die Community beleuchten“, erzählt Hadid.

Programm der Berlin Bicycle Week dreht sich rund um das Biken

Wer Programmvielfalt schätzt, ist bei der Berliner Fahrradwoche genau richtig. Neben verschiedensten Rennformaten vom 24-Stunden-Weltrekord-Versuch über die Klapprad-WM bis hin zum Laufrad-Cup auf dem Kinderkiez stehen originelle Events wie das Treffen der europäischen Fixed-Gear-Szene für die Fans der maximal reduzierten Bikes auf dem Programm. Minidrome, Goldsprints, Bike Polo oder das Rad-Rennen Last Man Standing mit internationalen Spitzenfahrern sind nur einige Event-Höhepunkte.
Retrostil-Liebhaber sollten auf jeden Fall auch den Classic Bicycle Market besuchen, hier findet man ausgewählte Fundstücke und Klassiker. Auch für Cineasten bietet das Film-Festival einen spannenden Mix aus Kurzfilmen, Filmklassikern und Dokumentationen rund ums Bike.

E-Mobility und Holistic Cycling bei der Fahrradschau in Berlin

Wer sich für die Zukunft der Mobilität interessiert, sollte beim Bicycle Congress mitdiskutieren oder die Testfahrten namhafter Hersteller von E-Bikes und Pedelecs nutzen. Nicht verpassen sollte man auch eine Erfahrung mit Holistic Cycling. Wer das Fahrrad als mentale Therapieform kennenlernen möchte, kann sich auf Bicycle Yoga, Meditation und Life Coachings freuen.

Klassische Radrennen mit anderen Mitteln

Besonders spannend sind die Bicycle Week Series, bei der klassische Rennen in innovativem Rahmen stattfinden. Mit Strava „King of the Airfield“ wird auf der Berlin Bicycle Week eines der außergewöhnlichsten Rennformate des Jahres präsentiert. Ob Profi, Amateur oder reiner Hobbyfahrer – alle kämpfen in Einzelzeitfahren auf dem Tempelhofer Feld um die schnellste Zeit. Nicht zuletzt wegen diesem historisch aufgeladenen Militär- und Flugfeld wird dieses Rennen als Zuschauer und Teilnehmer ein besonderes Erlebnis.
Abenteuerlich wird der „Junkyard Cyclocross“. Ein Rundkurs führt die Rennfahrer durch ausrangierte Überseecontainer, über Autos und anderes Gerümpel zum Ziel. Dabei gilt: erlaubt ist, was gefällt – beim Styling und Equipment.

Eröffnungshighlight: Late Night Messebesuch

Ein Highlight ist auch der Eröffnungsabend der Berliner Fahrradschau am Freitag den 20. März. Zum ersten Mal wird die Messe unter dem Credo „BFS Late Night“ in der Zeit von 18 bis 23 Uhr eröffnet. Ein nächtlicher Besuch in Verbindung mit den Opening-Parties wird so zum besonderen Messeerlebnis.

Mehr Infos zum Programm und denn Tickets findet ihr auf der Webseite der Berlin Bicycle Week.

 

TanjaHaiden_square
Sportskanone und Adrenalinjunkie und wie sie selbst sagt, bestens ausgestattet mit einem positiven Glückskind-Syndrom. Neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten locken sie vor allem kreative Arbeiten. Im Job tobt sie sich deshalb mit Leidenschaft im Bereich Marketing und Kommunikation aus.

Kommentar schreiben

Interessiert dich das Magazin?
Jetzt schmökern